M2: Sieg im Regiocup

 Regiocup: Nach glanzlosem Sieg im 1/4-Final

HSG Mythen-Shooters B [M3] - SG Handball Seetal[M2]21:33 (11:15)
DI, 16. Oktober 2018

Während das Fanionteam aus dem Seetalin der Meisterschaft noch nicht wirklich auf Touren kam, war man gewillt durch einen Erfolg im Regiocup neues Selbstvertrauen zu tanken. Das Los beorderte die Seetaleram Dienstagabend nach Brunnen, wo man auf die zweite Mannschaft der Mythen Shooters traf.

Die Gäste zeigten zu Beginn eine durchzogene Leistung und gingen im Abschluss reihenweise mehr nachlässig als lässigmit ihren Topchancen um.Auch in der Deckung wurde man aufgrund zu vielen Stellungsfehlern zu einfach überlistet. Dadurch verpassten es die Seetaler,sich früh abzusetzen. Die erste Halbzeit wurde dann zwar mit +4 Toren gewonnen, doch das Gezeigte entsprach noch lange nicht dem Gelben vom Ei.

Nach dem Pausentee kam man sehr gut aus der Garderobe und konnte gleicheine Schippe drauflegen. Vorne bekundete man plötzlich weniger Mühe zum Torerfolg und in der Defensive stand man stabiler. Leider wurde dieser Zwischenspurt wieder von einer schwächeren Phase abgelöst, welche geprägt war von fehlender taktischer Disziplin im Angriff. In der Schlussviertelstunde erhöhten die Seetaler nochmals das Tempo und konnten ihre Führung durch schnelle Konter weiter ausbauen.Nach 60 Minuten konnte die Begegnung dann standesgemäss, jedoch ohne zu brillieren, mit 33:21 für sich entschieden werden.

Nun ist man gespannt, welcher Gegner im Viertelfinale wartet. Ein grosses Dankeschön gilt den zahlreichen mitgereisten Fans, welche das Gastspiel zum Heimspiel wandelten.

Für die SG Handball Seetal:Duss / Schmidlin;Billing (3), Buck (4), Kulli, Lang (1), Petkovic (4), Portmann (2), Schneider (3), Schnyder (8), Weisskopf (2), Wigger A. (3), Wigger M. (3)