M2: Leider kein versöhnlicher Jahresabschluss


HC Malters – SG Handball Seetal 30:25 (16:11)
SA, 8. Dezember 2018

SG Handball Seetal – BSV Borba Luzern33:34 (15:10) n.V.
MO, 10. Dezember 2018

Die letzten beiden Spiele dieses Jahres waren für das Herren 1 der SG Handball Seetal nochmals zwei ganz wichtige. Zum einen wollte man in Malters den Abstand zur direkten Ligakonkurrenz in Grenzen halten und zum anderen war es das Ziel, im Regio-Cup ins Final Four vorzudringen, welchesnächstes Jahr wieder in Hochdorf ausgetragen werden wird. Leider verpassten die Seetaler beide Ziele und verabschieden sich so mit zwei weiteren Niederlagen in die kurze Winterpause.

Die beiden letzten Spiele waren ein Spiegelbild der bisherigen Saison. An der Einstellung und dem Siegeswillen, an Kampf- und Teamgeist lag es auch diese Male bestimmt nicht. An Abgeklärtheit, Routine und dem einen Quäntchen mehr Glück aber eben schon. Die Seetaler, als Aufsteiger aus der 3. Liga, waren in dieser Vorrunde schon sehr oft ebenbürtig, konnten dies aber nie in die so dringend benötigten Punkte ummünzen. So auch in den beiden letzten Spielen, in denen lange alles Ausgeglichen war, ehe am Ende aber wieder der Gegner jubeln konnte.

So befinden sich die Seetaler in der Liga nun mit lediglich vier Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Abstand auf den rettenden 9. Platz beträgt jedoch lediglich weitere vier Punkte. In der kurzen Winterpause wird es für die Seetaler deshalb darum gehen, das Geschehene zu verarbeiten und danach möglichst rasch nach vorne zu blicken und die Rückrunde in Angriff zu nehmen. Dabei kann man, trotz der vielen Niederlagen der Vorrunde, mit leiser Zuversicht auf den Start der Rückrunde schauen und hoffen, dass die Seetaler dank dem nötige Wettkampfglück und der nun gesammelten Erfahrung in der 2. Liga die benötigten Punkte einfahren werden.

Ein grosser Dank gilt all den zahlreichen Fans, die uns während der gesamten Vorrunde, egal ob Auswärts oder Zuhause, mit vollem Einsatz unterstützt haben und für Gänsehautstimmung sorgten. Mit Stolz können die Seetaler von sich behaupten, die mit Abstand grösste und lautstärkste Fangemeinde der Innerschweiz zu haben. Umso mehr würde es das Fanionteam der SG Handball Seetal freuen, in der Rückrunde erneut vor solchen Kulissen spielen zu dürfen. Mit eurer Unterstützung werden wir die nötigen Punkte einfahren!

Das Herren 1 der SG Handball Seetal wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins 2019.