M3: Der Gruppensieg ist geschafft

SG Handball Seetal M3  – HC KTV Altdorf  35:11 (16:4)

Die SG Handball Seetal ist schon zwei Spieltage vor Ende der Qualifikationsrunde Gruppensieger. In einer gut gefüllten Chärnshalle in Rothenburg siegten die Herren aus dem Seetal erneut und sind nun nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Endlich gelang wieder einmal eine nahezu perfekte Partie, in welcher das Heimteam über die gesamte Spieldauer dominieren konnte und so das Spiel klar und deutlich für sich entschied. Somit kann der Fokus schon jetzt voll auf die kommende Aufstiegsrunde Ende April gelegt werden.

Das Ziel für den Tabellenführer war klar, man wollte schon zwei Runden vor Schluss als Gruppensieger feststehen. Entsprechend motiviert und aggressiv starteten die Seetaler und konnten sich schon nach wenigen Minuten absetzen. Die Gäste aus Altdorf bekundeten grosse Mühe mit dem Spiel ohne Harz und brachten daher kaum Kraft hinter ihre Würfe. Zudem war es augenfällig, dass die Altdorfer an diesem Sonntagabend keine grosse Lust zum Handballspielen verspürten. Für die Verteidigung und den Torhüter der Heimmannschaft war es deshalb meist ein leichtes, sich den Ball zurückzuerobern. Gegenstösse und schöne Auslösungen rundeten eine beinahe perfekte erste Halbzeit ab, in welcher die Seetaler gerade einmal vier Treffer zuliessen. Trotz dieses beachtlichen Vorsprungs wollte das Heimteam auch nach dem Seitenwechsel das Tempo und die Qualität des Spiels hochalten, um den zahlreich erschienenen Zuschauer etwas zurückzugeben. Dies gelang, denn auch in der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung kontinuierlich in die Höhe geschraubt werden. Jeder Feldspieler des Gastgebers konnte sich als Torschütze feiern lassen und so das Selbstvertrauen weiter steigern. Am Ende siegten die Seetaler diskussionslos mit 35:11 und liessen sich anschliessend feiern. Einen grossen Dank geht an das lautstarke Publikum und den Paukerverein Seetal.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 24. März 2018 um 18.15 Uhr in der Rossmooshalle in Emmen statt. In diesem Spiel wird der Tabellenführer aus dem Seetal auf den Zweitplatzierten aus Emmen treffen, wodurch eine spannende Affiche garantiert ist.

Für die SG Handball Seetal: Duss/Schmidlin; Billing (2), Buck (4), Fuchs (2), Käppeli (3), Lang (2), Scherer (1), Schneider (6), Schnyder (3), Von Matt (1) Weisskopf (2), Wigger M. (7), Zwyssig (2)